Noch mehr Sicherheit im neuen Elfer – der Porsche Wet Mode

imageimage_print

Die achte Generation des Porsche 911 ist nicht nur leistungsstärker als sein Vorgänger, sondern auch komfortabler – und sicherer.
Mit dem „Porsche Wet Mode“ hat der Sportwagen ein noch besseres Fahrverhalten auf nassen Straßen – eine Weltneuheit exklusiv für den 911.
Die neuartige Assistenzfunktion besteht aus einer Nässe-Erkennung und einer entsprechenden Abstimmung zur Steigerung der Fahrstabilität auf nassen Fahrbahnen. So arbeitet der Porsche Wet Mode „Der Wet Mode wurde entwickelt, um den Fahrer bei Nässe nachhaltig zu unterstützen.
Er begrenzt dabei weder die maximale Leistung des Motors noch schränkt er die Höchstgeschwindigkeit ein und sollte daher auch nicht als Versicherung für zu schnelles Fahren bei starker Fahrbahn-Nässe verstanden werden, sondern im wahrsten Sinne des Wortes als Assistenzsystem“, sagt der langjährige Baureihenleiter August Achleitner.
Der Porsche Wet Mode kann automatisch eine nasse Fahrbahn erkennen und den Fahrer vor drohendem Aquaplaning warnen, indem akustische Sensoren in den vorderen Radhäusern aufgewirbeltes Spritzwasser registrieren.
Damit unterscheidet sich das System grundlegend von Regensensoren zur Ansteuerung der Scheibenwischer, die unabhängig vom Fahrbahnzustand lediglich optisch auf Wassertropfen auf der Windschutzscheibe reagieren.
Denn auch wenn ein Regenschauer bereits vorüber ist, können sich noch Wasserlachen auf der Fahrbahn befinden.
 
 

 
 

walkingaboutHwalkingabout Nachrichten und Berichte von walkingaboutHwalk für walkingaboutHwalk