Hin und Wieder den Verstand zu verlieren, ist ihrer Beziehung durchaus dienlich

imageimage_print

 

Wenn wir jemand Neues kennenlernen, werden schnell als erstes die Eckdaten abgefragt.

„Was machst du beruflich?“

„Wie alt bist du?“

„Wo wohnst du?“

All diese Informationen helfen ihrem Verstand, ihren Gegenüber besser einzuschätzen, zu kategorisieren. Ja, auch wenn sie das vielleicht nicht gerne hören, weil sie ein weltoffener Mensch sind, auch sie stecken Andere in Schubladen.

Ihr Verstand ist gefüttert mit Daten und Informationen aus ihrer Vergangenheit.

Indem der Verstand die neuen Daten verarbeitet und nach den alten Erfahrungen einsortiert, kann er sie vor negativen Erfahrungen schützen, beziehungsweise rechtzeitig warnen.

Dies war zum Überleben in der Steinzeit ein sehr dienlicher und lebenserhaltender Vorgang.

Was hat das mit ihrer Beziehung zu tun?!

Wenn sie nun schon mehrere Jahre, vielleicht sogar Jahrzente eine Partnerschaft führen, glauben sie vielleicht ihre*n Partner*in in- und auswendig zu kennen.

Dieses Denken ist für ihre Beziehung häufig leider hinderlich, denn anstatt aufmerksam hinzuhören, unsere Sinne für den Anderen zu schärfen, stumpfen sie beide eher ab.

Nach dem Motto: „Kenne ich alles schon, jetzt kommt gleich wieder das und das. (Das ist übrigens auch ein Grund, warum sie sich mit Ihrem Partner in immer wieder gleichen, sich wiederholenden Konflikten vorfinden).

Doch ganz ehrlich, wie oft haben sie sich Selbst schon weiter entwickelt, in neuen Situationen erlebt und sind über sich hinaus gewachsen.

Natürlich ist ihr*e Partner*in dazu ebenfalls in der Lage.

Ein Blind Date mit der langjährigen Beziehung

Ich lade sie ein sich mit ihrem Partner zu verabreden und etwas völlig neues gemeinsam zu entdecken. Das kann beispielsweise ein „Dinner in the Dark“ sein, ein Abenteuer im „Escape Room“(einfach mal googeln 😉 ) , oder ein anderes besonderes Event sein. Denn in einer neuen Situation fällt es ihnen leichter, die „KENN ICH SCHON – BRILLE“ abzusetzen.

Sie fokussieren sich nun bewusst darauf  Neues an ihrem Gegenüber wahrzunehmen. Führen sie ganz andere Gespräche als gewohnt und lassen sie den Alltag bewusst zu Hause.

Entdecken sie einander neu und vielleicht fallen ihnen plötzlich Anekdoten ein, die sie einander noch nie erzählt haben.

Sie lernen nun ganz neue Facetten aneinander kennen. Und ihr Verstand bekommt völlig neue Schubladen mit viel mehr Raum, da sie bereit waren ihre Komfortzone zu verlassen und Neues in ihrer Partnerschaft zu erwecken.

Ich wünsche Ihnen unendlich viel Freude dabei.

Herzlichst Miriam Welteken (Beziehungscoach für Männer und Paare)

 

Sie haben eine Frage, ein bestimmtes Thema das in ihrer Beziehung immer wieder auftaucht und sie wünschen sich Rat?

Schreiben sie mir eine E-Mail mit dem Betreff: Leserfrage – und vielleicht erscheint ihr Thema schon in meinem nächsten Artikel.

Kontakt: [email protected] www..com/MiriamWelteken

 

walkingaboutHwalkingabout Nachrichten und Berichte von walkingaboutHwalk für walkingaboutHwalk

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.